Informationen zum Gebrauch von Cookies

Durch Nutzung der SNCB International Website, stimmen Sie der Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unserer Datenschutzrichtlinie zu. Für weitere Informationen zu den von uns benutzten und verwalteten Cookies, bitten wir Sie unsere Cookies Rechtlinie zur Kenntnis zu nehmen.

Gebrauch von Cookies

Durch Nutzung dieser Website, stimmen Sie der Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unserer Datenschutzrichtlinie zu. Lesen Sie unsere Cookies Richtlinie für weitere Informationen zu den benutzten Cookies.

OK
Wählen Sie bitte:

6 Destinationen für FeinschmeckerKulinarische Reisen durch Frankreich

Frankreich, das Land mit 1001 Gesichtern, ist das perfekte Reiseziel, wenn es um Gastronomie und gutes Essen geht. Lyon, Bordeaux, Valence, Reims, Straßburg oder auch Paris: Entdecken Sie unsere Auswahl an 6 Reisezielen für Feinschmecker mit neugierigem Gaumen! Wir verraten Ihnen die unverzichtbaren Adressen und Speisen ... und hoffen darauf, dass Sie sich zu einer neuen Reise oder gleich mehreren inspirieren lassen!

PS: Lesen Sie auch unseren Artikel „5 unverzichtbare Reiseziele für Gourmets“.

Reims, eine prickelnde Stadt

In nur drei Stunden von Brüssel offenbart Ihnen Reims, die inoffizielle Champagnerhauptstadt, die Geheimnisse dieses edlen Getränks! Besuchen Sie eines der 16 Champagnerhäuser der Stadt: Mumm, Taittinger, Veuve-Clicquot oder Vranken-Pommery, etc. sind allesamt renommierte Marken, die einen Umweg lohnen.

Da Reims aber auch die Gastronomie sehr ernst nimmt, sollten Sie sich auch das Stadtviertel Boulingrin nicht entgehen lassen. Diese ausladende Halle beherbergt dreimal pro Woche den größten Markt der Stadt. Ein Erlebnis, das Sie – und vor allem Ihr Gaumen – nicht verpassen sollten. Machen Sie einen Spaziergang über die Rue de Mars und die Place du Forum. Wichtig: Das Boulingrin-Viertel ist auch bei Trödelfans sehr beliebt! ;-)

Und wenn Sie die Haute Cuisine in und um Reims entdecken möchten, haben Sie die Auswahl unter neun Michelin-Sternen: L'Assiette Champenoise, Le Domaine des Crayères, Le Foch, Le Grand Cerf, Le Millénaire und Racine, um nur diese zu erwähnen.

Buchen Sie Ihre Reise in diese prickelnde Stadt >

Lyon, bei Bocuse zu Tisch

Die als „Welthauptstadt der Gastronomie“ geltende Stadt Lyon hat ihren Ruf mehr als verdient. Die berühmten Lyoner Bouchons, seine schmackhaften lokalen Produkte und seine weltbekannten Köche machen die Stadt zum Inbegriff für gutes Essen.

Zu den (10) angesagtesten Aktivitäten in Lyon zählt auf jeden Fall ein (ausgiebiger) Gourmet-Stopp in Les Halles de Lyon-Paul Bocuse. Etwa 50 Händler (Käsehändler, Bäcker, Gemüse- und Obsthändler aber auch Metzger, Fisch- Feinkost- und Weinhändler usw.) bieten hier das Beste aus Frankreichs Regionalküche. Lassen Sie sich zum Beispiel einen Wurstteller, eine Briochewurst, Hechtknödel oder ein „Petit Salé“ schmecken.

Wenn Sie die gemütliche Atmosphäre der typischen Bouchons von Lyon bevorzugen, empfehlen wir Ihnen Les Fines Gueules, Bistrot d'Abel und Le Poêlon d'Or. Im Jahr 2012 wurde der Verein Les Bouchons Lyonnais gegründet, um die traditionelle Lyoner Küche zu erhalten. Auf seiner Website finden Sie die vollständige Liste aller „Bouchons“ von Lyon. Bon appétit!

Sie wollen Lyon besuchen? Buchen Sie Ihre Zugtickets >

Paris, im Herzen der Sterne

Während Ihres Besuchs in Paris gibt es einige Dinge, die Sie auf keinen Fall verpassen sollten, aber auch manche versteckte Schätze, die nur darauf warten, von Ihnen entdeckt zu werden. Dabei denken wir an einige typische Pariser Gerichte wie z. B. Hachis parmentier (Gericht auf Kartoffel- und Rindfleischbasis), Gratiné des Halles (Zwiebelsuppe mit geriebenem Gruyère-Käse, im Ofen überbacken) und die herrlichen Desserts der französischen Hauptstadt wie Millefeuille (Blätterteigcreme), Saint-Honoré (Blätterteigtörtchen mit Profiteroles und Chibouste-Creme) oder Opéra (Desserts aus Joconde Biskuit, Kaffeebuttercreme und Schokoladen-Ganache).

Paris ist die Wiege zahlreicher französischer Backspezialitäten, die Stadt des Lichts ist aber auch Geburtsstätte etlicher Spitzenrestaurants. Die Liste ist lang, aber hier sind einige Namen, von denen Sie nicht enttäuscht werden dürften: Gönnen Sie sich einen unvergesslichen Moment im Gourmettempel von Pierre Gagnaire, im Atelier Joel Robuchon oder im Grand Restaurant von Jean-François Piège.

Paris mit dem Zug ist einfach! Buchen Sie Ihre Zugtickets >

Bordeaux, zwischen Land und Meer

Die großartige Architektur der Stadt, ihre Fußgängerzonen und hübschen Plätze mit den verträumten Bistroterrassen machen Bordeaux zu einer Stadt, in der man sich einfach die Zeit nimmt zu leben.

Spricht man von Bordeaux, denkt man unweigerlich an Wein! Die Weinberge von Bordeaux zählen zu den berühmtesten der Welt, dort findet man absolute Spitzenweine: Médoc, Saint-Emilion, Pomerol und viele andere, die Sie bei Ihrem Aufenthalt kosten und entdecken sollten.

Was die lokale Küche anbelangt, sollten Sie sich von Confits de canard et d’oie (in Enten- oder Gänsefett confierte und gesalzene Fleischstücke), Escargots à la bordelaise (mit Bayonne-Schinken, Tomaten, Knoblauch und Weißwein zubereitete Schnecken) verführen lassen. Nicht zu vergessen sind die Lamproie bordelaise (Neunauge, ein kleiner Fisch mit Lauch und einer Sauce aus Wein, Zwiebeln und Kräutern), der Gâteau des rois (Brioche mit Orangenblüten) oder die Canelés (ein luftig-weicher kleiner Vanillekuchen). Topadressen sind das mit zwei Michelin-Sternen ausgezeichnete Restaurant La Grande Maison, das ein außergewöhnliches gastronomisches Erlebnis bietet, das La Belle Époque mit seiner traditionellen Küche und La Toque Cuivrée, wo man die besten Canelés findet.

Buchen Sie Ihre Reise nach Bordeaux >

Straßburg, zwischen Tradition und Moderne

Wie in ganz Frankreich, so pflegt auch Straßburg die Gastronomie als „Art de vivre“. In den „Winstubs“, diesen Tavernen mit ihrer einladend freundlichen Atmosphäre, bietet die Fachwerkstadt dem Besucher unzählige kulinarische Spezialitäten.

Hier ist eine (nicht vollständige) Liste der Spezialitäten, die Sie unbedingt probieren sollten: Choucroute (Sauerkraut, fermentierter Kohl mit Schweinefleisch), Flammekueche (Flammkuchen mit frischer Sahne, Quark, Speck und Zwiebeln), Baeckeoffe (Eintopf aus Kartoffeln, Gemüse und Schweine-, Lamm- und Rindfleisch), Fleischkiechle (gebratene Schweine- und Rindfleischscheiben), Bretzel (Bretzel mit grobem Salz), sowie Kougelhopf (süße Brioche natur oder mit Marmelade), Pain d’épices (Lebkuchen) oder Streusel (flacher Blechkuchen mit einem Belag aus Zimtstreusel).

Und wo finden Sie diese Gerichte? Genießen Sie beliebte elsässische Gerichte im Restaurant Saint-Sépulcre, das für seinen Krustenschinken und den Eintopf bekannt ist, entdecken Sie die Baratmosphäre des Binchstub, und probieren Sie dort die nach Originalrezepten gebackenen Flammkuchen, oder besuchen Sie die Pâtisserie Naegel: Jetzt sind Sie eingeweiht in die Geheimnisse von Strudel, Streusel, Gugelhupf oder auch Linzer Torte.

Entdecken Sie Straßburg: Buchen Sie Ihr Zugticket >

Valence, ein Gourmet-Erlebnis

Ein Muss für den süßen oder herzhaften Gaumen, 100 % Gourmet oder Veganer, Liebhaber von Weinen oder Fruchtsäften (oder alles zusammen): Auch Sie können den Spezialitäten der Drôme nicht widerstehen, so zum Beispiel den Ravioles du Dauphiné (kleine quadratische Teigtaschen gefüllt mit Comté), Caillete (kleine Pasteten aus Schweinefleisch und fein gehackten Kräutern), Suisse (kleines Teigmännchen mit kandierten Orangenschalen und Orangenblüten), Pogne (Brioche mit Orangenblütenaroma), Pangée (Biskuit aus Aprikosen, Honig und Mandeln), ganz zu schweigen von den lokalen Produkten wie Öl und Oliven aus Nyons, schwarze Trüffel oder Nougat aus Montélimar.

Und natürlich empfiehlt sich ein Besuch im gleichnamigen Restaurant von Anne-Sophie Pic (die einzige Köchin, die mit drei Michelin-Sternen ausgezeichnet ist), La Cachette oder Flaveurs, wo Sie eine innovative saisonale Haute Cuisine genießen können.

Sind Sie bereit? Buchen Sie Ihr Fahrt nach Valence >