Informationen zum Gebrauch von Cookies

Durch Nutzung der SNCB International Website, stimmen Sie der Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unserer Datenschutzrichtlinie zu. Für weitere Informationen zu den von uns benutzten und verwalteten Cookies, bitten wir Sie unsere Cookies Rechtlinie zur Kenntnis zu nehmen.

Gebrauch von Cookies

Durch Nutzung dieser Website, stimmen Sie der Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unserer Datenschutzrichtlinie zu. Lesen Sie unsere Cookies Richtlinie für weitere Informationen zu den benutzten Cookies.

OK
Wählen Sie bitte:

Bordeaux: Ihr nächstes Wochenende in 10 AktivitätenBordeaux in 10 Aktivitäten

Bordeaux, an dem Fluss Garonne gelegen, ist die Welthauptstadt des Weins sowie ein ideales Reiseziel für ein (verlängertes) Wochenende mit Kultur, Sehenswürdigkeiten und Gastronomie. Hier finden Sie 10 Aktivitäten, die Sie sich keinesfalls entgehen lassen sollten und die Ihnen eine Zugbuchung schmackhaft machen dürften! ;-) Folgen Sie dem Reiseführer!
Miroir d'eau - Bordeaux

Kommen Sie mit nach Bordeaux: 10 unumgängliche Aktivitäten

01 | Hinter dem Place de la Bourse erstreckt sich dar Stadtteil Saint-Pierre, der die historische Altstadt mit ihren alten pittoresken Gassen darstellt. Hier ist der ideale Ort, um zum Aperitif in einem Straßencafé einen Médoc oder eine andere Weinspezialität der Region zu genießen.

02 | Spazieren Sie auf den Uferpromenaden der Garonne und bewundern Sie den Sonnenuntergang. Eine weitere unverzichtbare Attraktion zum romantischen Tagesausklang: der Miroir d'Eau (Wasserspiegel) auf dem Place de la Bourse bietet ein unvergleichliches Schauspiel mit Spiegel- und Nebeleffekten. P.S.: Es handelt sich um die am häufigsten fotografierte Sehenswürdigkeit der Stadt!

03 | Der ideale Ort fürs Shoppen: Das Stadtviertel Chartrons! 33 Boutiquen, Restaurants und Straßencafés für eine wohlverdiente Pause, um Kaffee zu trinken oder ein Eis zu essen. Die Kunstliebhaber finden dort auch Antiquitätenhändler. Lassen Sie sich auch die Häuser am Quai des Chartrons mit ihren im flämischen Stil gehaltenen Giebeln nicht entgehen. 

Pont de Pierre - Bordeaux

04 | Kunstfreunden schlägt das Herz höher: Die Stadt zählt nicht weniger als 11 Museen, in denen fast jede Kunstform vertreten ist, unter anderem findet man dort Werke von Rubens, Matisse, Picasso oder auch Goya. Diese Museen können Sie kostenlos mit dem Bordeaux Métropole CityPass besuchen. 

05 | Entdecken Sie die Küche von Bordeaux! Am besten eignet sich dafür ein Besuch auf dem überdachten Marché des Capucins, dem größten Markt von Bordeaux, auf dem man beispielsweise an den Verkaufsständen der Metzger, Zuckerbäcker (probieren Sie auf jeden Fall die köstlichen Cannelés!), Gemüse- und Käsehändler vorbeischlendern kann. Angeblich ist Bordeaux die Stadt mit den meisten Restaurants pro Einwohner: Ganz sicher finden auch Sie dort in einem der zahlreichen Restaurants der Stadt Ihr persönliches Gaumenglück.  

06 | Überqueren Sie die Garonne auf der Pont de Pierre, der ersten Brücke von Bordeaux, die von Napoleon I. errichtet wurde. Vom anderen Ufer haben Sie einen herrlichen Blick auf die Stadt an der Garonne. Im September jedes Jahres können Sie anlässlich der Journées européennes du patrimoine (European Heritage Days) das Innere der Brücke besichtigen, die seit 2002 zum Weltkulturerbe der UNESCO zählt.

Cité du vin © Photos AnakaLa Cité du VinXTU architects

07 | Besuchen Sie die Cité du Vin, ein dem Wein als Kulturerbe gewidmetes Museum und Kulturzentrum. Ein belebter Ort, wo Sie den Geheimnissen der Önologie auf die Spur kommen können! Das sollten Sie sich nicht entgehen lassen: Vom Belvédère der Cité du Vin aus, der eine Höhe von 35 Metern hat, bietet sich Ihnen ein 360°-Panorama von Bordeaux. 

08 | Das im Herzen der weltweit größten Weinbauregion (Margaux, Saint-Emilion, Sauternes usw.) gelegene Bordeaux ist ein idealer Ausgangspukt, um die Schlösser und Weindörfer im Umland zu besichtigen. Genehmigen Sie sich einen Ausflug zu den berühmtesten Lagen des Bordelais.

Park in Bordeaux

09 | Im Stadtzentrum erhebt sich der Beffroi (Glockenturm), dessen Glocken den Tagesablauf von Bordeaux strukturiert. Darunter findet sich die Grosse Cloche (Große Glocke), die auch unter dem Namen Armande-Louise bekannt ist. Besuchen Sie ebenfalls den Glockenturm und seine eigenartigen Kerker, der früher auch als Gefängnis diente. 

10 | Steht es Ihnen nach etwas „Natur“ im Zentrum der Stadt? Erholen Sie sich in einer der zahlreichen Grünanlagen der Stadt: vom Parc bordelais über das charmante Maison du Jardinier oder den diskreten Square Vinet bis hin zum romantischen Jardin Public .... Bordeaux gefällt auch durch seine außergewöhnlichen Parkanlagen!