Informationen zum Gebrauch von Cookies

Durch Nutzung der SNCB International Website, stimmen Sie der Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unserer Datenschutzrichtlinie zu. Für weitere Informationen zu den von uns benutzten und verwalteten Cookies, bitten wir Sie unsere Cookies Rechtlinie zur Kenntnis zu nehmen.

Gebrauch von Cookies

Durch Nutzung dieser Website, stimmen Sie der Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unserer Datenschutzrichtlinie zu. Lesen Sie unsere Cookies Richtlinie für weitere Informationen zu den benutzten Cookies.

OK
Wählen Sie bitte:

Bordeaux in 48 Stunden

Sie möchten Ihr Wochenende für eine kurze Städtereise mit Freunden, zu zweit oder mit der Familie nutzen? Dann sind Sie hier an der richtigen Adresse! Wir haben für Sie ein Programm zusammengestellt, mit dem Sie Bordeaux in 48 Stunden entdecken können! Ob Sie sich nun auf kulinarische Entdeckungsreise begeben, eine Shopping-Tour machen, einfach die Seele baumeln lassen oder das Kulturangebot der Stadt wahrnehmen – es gibt so viel zu tun, doch womit beginnen? Unser Tipp: Packen Sie einfach Ihre Reisetasche, denken Sie an ein Paar bequeme Schuhe und steigen Sie in den nächsten Thalys. Sind Sie bereit? Los geht's!

DAY 1

Blick auf die Stadt Bordeaux

 


Ankunft am späten Vormittag am Bahnhof von Bordeaux Saint-Jean (rund 4 Std. Fahrtzeit/Brüssel – Bordeaux)

11:30 – 13:30 Uhr

Reisen macht hungrig, oder? Machen Sie sich direkt auf den Weg ins Stadtzentrum und gönnen Sie sich eine mittägliche Pause auf einer herrlichen Terrasse in der Sonne. Ob vegetarisch, traditionell oder trendy – eine große Auswahl an Restaurants wartet auf Sie. Für jeden Geschmack ist etwas dabei.

14:00 – 15:45 Uhr
Anschließend bietet sich ein Verdauungsspaziergang im Altstadtviertel Vieux Bordeaux an. Dies ist der ideale Ort, um die bekannten Sehenswürdigkeiten zu besichtigen: der Place de la Bourse, die Basilika Saint-Michel und das Stadttor Porte Cailhau. Die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehörende Metropole lädt zum Flanieren und Shopping ein!

16:00 – 17:30 Uhr
In dieser für ihren architektonischen Reichtum bekannten Stadt dürfen Sie sich auf keinen Fall die herrliche Aussicht entgehen lassen, die Sie auf dem zur Kathedrale Saint-André gehörenden Turm von Pey-Berland erwartet. Nein, Sie träumen nicht ... bei strahlend blauem Himmel bietet sich Ihnen ein atemberaubender Ausblick!

Ab 18:30 Uhr
„Zeit für den Aperitif!” Angesichts der herausragenden Rolle, die der Wein für das kulturelle Erbe der Französischen Stadt spielt, verwundert es nicht, dass sich hier zahllose Aperitif-Liebhaber tummeln. Weit weg vom geschäftigen Treiben der Stadt kehren Sie ein bei Chez Alriq! Ein typisch französisches Lokal mit Charakter, wo die Kulturen der Welt zusammenkommen. Hier trifft man sich bei einem bodenständigen Gericht und einem guten Glas Wein – allein, zu zweit, mit Freunden oder der Familie. Ein Fest für Genießer!


TAG 2

Schiffe au einem Fluss in Bordeaux

So langsam geht es in den Endspurt, doch lassen Sie sich davon nicht stressen. Die letzten Stunden Ihres Citytrips genießen Sie am besten ganz entspannt. 

10:30 – 12:00 Uhr
Wie wäre es, den Tag mit einem köstlichen Brunch  zu beginnen? Sie werden überrascht sein, wie groß hier die Auswahl für den kleinen oder großen Geldbeutel ist. So können Sie gut gestärkt Ihren zweiten Tag beginnen! 

12:30 – 15:00 Uhr
Es dürstet Sie nach etwas Kunst oder Geschichte? Dann bietet sich am frühen Nachmittag ein Besuch des Musée des Beaux-Arts oder der Cité du Vin an. Weitere Anregungen erhalten Sie in unserer Rangliste der Fünf besten Museen der Stadt. 

Ab 15:30 Uhr
Lust auf gemütliches Flanieren oder etwas Entspannung bei Sonnenschein? Es ist doch schließlich Sonntag! 
Entdecken Sie einige Grünanlagen im Herzen der Stadt oder begeben Sie sich an die Ufer der Garonne , wo Sie auf dem Fahrrad oder von einem Boot aus die Fassaden der Gebäude aus dem 18. Jahrhundert, die Place de la Bourse, die Cité du Vin und den erhabenen Port de la Lune (Hafen des Mondes) bewundern können. Gibt es einen schöneren Abschluss dieses zauberhaften Wochenendes als einen Panoramablick auf die wichtigsten Sehenswürdigkeiten? :) 
Weitere Anregungen finden Sie in unserer Liste der zehn Aktivitäten für ein Wochenende. 

Sie müssen noch ein paar Stunden füllen?
Dann wenden Sie Ihre Aufmerksamkeit zum Schluss doch noch einmal dem Wein und seiner Herstellung zu. Erkunden Sie die sechs Weinstraßen, die Sie durch 120 000 Hektar Weinberge im Département Gironde führen. Lassen Sie sich auch die anderen kulinarischen Spezialitäten nicht entgehen. Probieren Sie die Cannelés, eine köstliche, mit Vanille und Rhum verfeinerte süße Leckerei. Wenn Sie Herzhafteres bevorzugen, können Sie Ihren Jodbedarf mit den Austern aus der Bucht von Arcachon, dem Glasaal und Kaviar aus Aquitanien decken.

 

Praktische Infos

Park in Bordeaux

Citypass: Er sichert Ihnen viele Vorteile – ein Muss! 
Stadtplan: Die Stadt ist recht übersichtlich, Sie werden sich nicht verlaufen. ;)
Unterkunft: In dieser Metropole werden problemlos eine Unterkunft finden, die Ihren Wünschen und Anforderungen entspricht. Für den großen oder kleinen Geldbeutel! Tipp: Suchen Sie in der Nähe der Place des Quinconces oder der Place de Saint-Pierre. Auch im Stadtviertel Bastide gibt es erschwingliche Angebote.