Informationen zum Gebrauch von Cookies

Durch Nutzung der SNCB International Website, stimmen Sie der Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unserer Datenschutzrichtlinie zu. Für weitere Informationen zu den von uns benutzten und verwalteten Cookies, bitten wir Sie unsere Cookies Rechtlinie zur Kenntnis zu nehmen.

Gebrauch von Cookies

Durch Nutzung dieser Website, stimmen Sie der Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unserer Datenschutzrichtlinie zu. Lesen Sie unsere Cookies Richtlinie für weitere Informationen zu den benutzten Cookies.

OK
Wählen Sie bitte:

Weitere UNESCO Stätten in EuropaUNESCO-Stätten in Europa, Teil 2

In unserem ersten Artikel zu den UNESCO-Welterbestätten in Europa stellen wir Ihnen unsere Lieblingsstätten in Belgien, Frankreich und Deutschland vor. Aber damit sind unsere Reiseidee noch nicht erschöpft: packen Sie Ihre Koffer, denn wir nehmen Sie mit zu einer Entdeckungsreise der bezauberndsten Kultur- und Naturschauplätze in Kroatien, Spanien und Italien ...

Kroatien

KROATISCHE KÜSTE – Die Altstadt von Dubrovnik, ein beliebtes Reiseziel, steht seit 1979 unter dem Schutz der UNESCO. Die an der Adria gelegene Stadt wartet mit zahlreichen historischen Gebäuden auf, wie der St. Blasius-Kirche, dem 31 Meter hohen Glockenturm und dem Sponza-Palast. Die Stadtmauern von Dubrovnik, die sich über zwei Kilometer um die Stadt herum erstrecken, dienten sogar als Drehort für die beliebte Serie Game of Thrones. Dubrovnik ist nicht ans kroatische Bahnnetz angeschlossen, aber ab Split erreichen Sie die Stadt leicht per Bus.

Der historische Komplex mit dem Diokletianpalast in Split ist eine weitere Welterbestätte. Dieser kolossale alte Palast wurde für den römischen Kaiser Diokletian errichtet und nimmt heute etwa die Hälfte der Altstadt von Split ein. Auch diese Stätte dürfte vielen Fans von Game of Thrones bekannt vorkommen ;-)

PLITVICE – Der Nationalpark Plitvicer Seen in Norddalmatien umfasst 16 Seen. Die durch Wasserfälle miteinander verbundenen Seen bilden ein Panorama von rund hundert Wasserfällen auf einer Steigung von etwa 130 Metern. Wagen Sie sich auf die kleinen Pontons, um den spektakulärsten Blick auf die Wasserfälle zu erhaschen.

Dubrovnik
Dubrovnik
Venedig
Venedig

Spanien


ANDALUSIEN – Spuren der römischen, arabischen und christlichen Zeit finden sich in der Altstadt von Córdoba. Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten gehören die Säulen des römischen Tempels, der Bischofspalast, die ehemalige Große Moschee, die Alcázar-Gärten und die Puerta del Puente. Ebenfalls in Andalusien, in Granada, befindet sich ein Ort, den Sie auf keinen Fall verpassen dürfen: die unglaubliche Alhambra, ein Palast mit Festungsanlage, der von maurischen Dichtern als „eine in Smaragde gefasste Perle“ bezeichnet wurde. Bewundern Sie den königlichen Gebäudekomplex, schlendern Sie durch die Halle der Botschafter und wandeln Sie im prächtigen Löwenhof umher.

BARCELONA – Über die ganze Stadt verstreut finden Sie die Bauwerke des Architekten Antoni Gaudí, der wie kein anderer das Stadtbild von Barcelona geprägt hat. Den Schutz der UNESCO genießen der Park Güell, der Palau Güell und die Sagrada Família. Eine weitere Welterbestätte der Stadt ist der Palau de la Música Catalana, ein Anfang des 20. Jahrhunderts erbautes Konzerthaus.

Italien

Mit 51 geschützten Orten ist Italien das Land mit den weltweit meisten Welterbestätten. In der Tat denkt man bei Italien sofort an Kultur und Natur ... und genau das erwartet Sie, wenn Sie die folgenden Orte besuchen.

VENEDIG – Für viele ist diese Stadt der romantischste Ort auf Erden ... und die UNESCO scheint Venedig ebenfalls zu schätzen, da ein Teil der Stadt und die venezianische Lagune als Welterbe unter den Schutz der UNESCO gestellt wurden. Bewundern Sie Venedigs reiche und vielfältige Architekturstile, genießen Sie eine Fahrt in der Gondel oder probieren Sie ein frisches Gericht mit Fisch und Meeresfrüchten ... Venedig wird Sie nicht enttäuschen.

FLORENZ – Florenz ist zu einem Symbol der italienischen Renaissance geworden, und die gesamte Stadt besticht durch eine beeindruckende Architektur: der Dom Santa Maria del Fiore, die Kirche Santa Croce, die Uffizien und der Palazzo Pitti usw. Daher überrascht es nicht, dass der historische Stadtkern als Welterbe unter Schutz gestellt ist. Überqueren Sie den berühmten Ponte Vecchio, um zum Boboli-Garten zu gelangen, beobachten Sie das Gewimmel aus Einheimischen und Touristen auf der Piazza del Duomo und lassen Sie all diese herrlichen Eindrücke in Ruhe auf sich wirken ...

NEAPEL – Es gibt das Sprichwort „Neapel sehen und sterben“; besser lässt sich dieser wunderbare Ort wirklich nicht beschreiben! Der historische Stadtkern von Neapel ist unter UNESCO-Schutz gestellt, ebenso wie das Ausgrabungsgebiet des antiken Pompeji in der Provinz Neapel – eine der beliebtesten Touristenattraktionen Italiens mit über 2,5 Millionen Besuchern pro Jahr.

Barcelona
Barcelona