Informationen zum Gebrauch von Cookies

Durch Nutzung der SNCB International Website, stimmen Sie der Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unserer Datenschutzrichtlinie zu. Für weitere Informationen zu den von uns benutzten und verwalteten Cookies, bitten wir Sie unsere Cookies Rechtlinie zur Kenntnis zu nehmen.

Gebrauch von Cookies

Durch Nutzung dieser Website, stimmen Sie der Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unserer Datenschutzrichtlinie zu. Lesen Sie unsere Cookies Richtlinie für weitere Informationen zu den benutzten Cookies.

OK
Wählen Sie bitte:

Essen – von Industrie zu Kultur

Essen wurde kürzlich zur Grünen Hauptstadt Europas gewählt. Nutzen Sie die Gelegenheit und entdecken Sie das Ausmaß ihrer Veränderungen. Und kommen Sie auf den Genuss dieser Stadt, die sich ihre industrielle Vergangenheit zunutze gemacht hat, um sich entschlossen der Zukunft zuzuwenden.

Wir stellen Ihnen die wichtigsten Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele der drittgrünsten Stadt Deutschlands vor.

Zeche Zollverein

Für Liebhaber von Geschichte und Kultur

Die Stadt Essen ist für ihre industrielle Vergangenheit im Zusammenhang mit dem Kohleabbau bekannt und berühmt. Heute besitzt die Stadt eine der dichtesten Kulturlandschaften des Kontinents … Und wenn man beides miteinander vermischt, dann kommt dabei etwas Gehaltvolles und Interessantes heraus.

Das Industriegelände der Zeche Zollverein – Als symbolträchtiger Zeuge der industriellen Entwicklung in Europa ist die Zeche ein architektonisches Juwel, das von der Bauhaus-Bewegung inspiriert wurde, und aus dem ein Kultur- und Kunstzentrum entstanden ist. Auf dem Gelände des Zollvereins befinden sich heute die Hochschule für Gestaltung, verschiedene Ausstellungsräume und das Ruhr Museum.

Der mittelalterliche Dom und sein Schatz – Der Dom beherbergt die „Goldene Madonna“, ein bedeutendes Kunstwerk aus dem frühen Mittelalter. Diese vollplastische Marienfigur ist die Älteste der Welt. 

Das Red Dot Design Museum – Die weltweit größte zeitgenössische Design-Ausstellung präsentiert alltägliche Kunstgegenstände und Kultobjekte. Hier finden Sie Tausende von Design-Ikonen, die den „Red Dot Award“ erhalten haben – eine international anerkannte und äußerst begehrte Auszeichnung. 

Das Museum Folkwang – Seit seiner Gründung im Jahre 1922 genießt das Museum dank seiner außergewöhnlichen Sammlungen für deutsche und französische Malerei ein weltweites Ansehen. Hier finden Sie Meisterwerke von Van Gogh, Cézanne, Braque, Monet, Munch, Turner, Warhol, Baselitz, und vielen weiteren Künstlern.

Die Villa Hügel – Seit den fünfziger Jahren ist die Villa Hügel ein Kulturzentrum. Sie spiegelt nicht nur den Reichtum der Industriellenfamilie Krupp wider, sondern auch die wirtschaftliche Rolle der Stadt Essen zur Zeit der Industrialisierung. Die Villa verfügt über 269 Räume auf einer Fläche von über 8000 m² und ist umgeben von einem 28 Hektar großen Park. Das imposante Anwesen liegt oberhalb des Ruhrtals und des Baldeneysees. 

Für alle, die gerne bummeln und shoppen gehen

Wer gerne ins Grüne fährt oder sich gerne eine Shoppingtour gönnt, der wird in Essen alles finden, was sein Herz begehrt: Parks, Seen, einen botanischen Garten (nicht umsonst trägt Essen den Titel Grüne Hauptstadt Europas 2017), aber auch Einkaufszentren und Designer-Boutiquen.

Die Kettwiger Altstadt – Nehmen Sie sich die Zeit, um (mit dem Zug) nach Kettwig zu fahren und dort durch die gepflasterten Gassen dieser malerischen Stadt zu bummeln. Hier können Sie die typischen Fachwerkhäuser, von denen einige noch aus dem 14. Jh. stammen, bewundern oder einfach in den kleinen Läden, die hier und da verstreut sind, ein wenig shoppen gehen. Wenn Sie einen absolut idyllischen Ausflug machen möchten, dann steigen Sie in ein Boot und fahren Sie auf der Ruhr bis nach Mühlheim. Von dort aus können Sie dann ganz bequem mit dem Zug nach Essen zurückkehren. 

Der Baldeneysee – Dieser 8 km lange See ist ein idealer Ort für romantische Ausflüge (zu Fuß oder mit dem Fahrrad). Der von Wassersportvereinen, Restaurants und einem Privatstrand (mit Liegestühlen!) umgebene Baldeneysee ist ein wahrer Erholungsort.

Der Weihnachtsmarkt – Im Land der Weihnachtsmärkte stellt Essen keine Ausnahme dar. An rund 250 Ständen werden unter einer Krone aus Tausenden von Lichtern Geschenkartikel und Delikatessen angeboten. Begeben Sie sich ausserdem um den Dom herum auf eine Zeitreise: Hier findet der mittelalterliche Weihnachtsmarkt statt.

Das Moltkeviertel Dieses Stadtviertel, das zu Beginn des 20. Jahrhunderts errichtet wurde, befindet sich im Südosten der Stadt. In der damaligen Zeit war es dank seiner Infrastruktur und seiner herausragenden architektonischen Beschaffenheit ein weltweit einzigartiges Beispiel für den modernen Städtebau. Das Moltkeviertel ist ein beliebtes Wohngebiet mit weitläufigen Grünflächen, wie dem Grugapark, der mit seinen 70 Hektar und seinem prächtigen Botanischen Garten zu den größten Parks Deutschlands zählt.

Die Shoppingstadt Essen – Mit rund 1000 Geschäften und Outlets macht die Stadt Essen auch die größten Modefans unter uns glücklich: angefangen bei den exklusiven Boutiquen der Theatherpassage und der Lindengalerie bis hin zum Einkaufszentrum Limbecker Platz (mit 200 Shops) … 

Essen - Kettwig

SNCB INTERNATIONAL NEWSLETTER

Abonnieren Sie unseren Newsletter und verpassen Sie nie mehr die besten Angebote und Ermäßigungen für Ihre nächsten Zugreisen. Mehr Informationen zu der Art und Weise wie Ihre personenbezogenen Angaben durch die NMBS/SNCB verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzhinweis.