Weihnachtsmarkt in Paris

Steigen Sie in Brüssel, Antwerpen, Lüttich oder Lille in den Hochgeschwindigkeitszug nach Paris. Nehmen Sie Platz und genießen Sie einfach die Zeit. Sie können sich entspannen und kommen schon nach kurzer Zeit in der Stadt der Lichter an. Vor Ort folgen Sie einfach Ihren eigenen Plänen oder unseren Tipps.

Jardin des Tuileries: voll weihnachtlichem Zauber

Bis zum 8. Januar 2023 können Sie den berühmten Jardin des Tuileries im 1. Arrondissement zwischen dem Place de la Concorde und dem Louvre besuchen. Die Buden werden mit prächtigen roten Lichterketten beleuchtet, und der gigantische Weihnachtsbaum wurde besonders stimmungsvoll geschmückt. Zudem wurde vorübergehend eine Schlittschuhbahn errichtet, und ein Riesenrad ragt bis in den Sternenhimmel.

Was auf dem Programm steht?

  • Unzählige Buden bieten französisches Kunsthandwerk an, das einfach bewundert oder verschenkt werden kann.
  • Außerdem lassen die zahlreichen französischen und internationalen Spezialitäten allen Feinschmeckern das Wasser im Munde zusammenlaufen.
  • Karussells, Aktivitäten und Darbietungen überraschen insbesondere Kinder.

Halten Sie die Augen auf, denn vielleicht erhaschen Sie so einen kurzen Blick darauf, wie der Weihnachtsmann vorbeifliegt!

Wann?

Bis 8. Januar, von 11 Uhr bis 23.45 Uhr von Montag bis Donnerstag und am Sonntag sowie von 11 Uhr bis 00.45 Uhr am Samstag und Sonntag.

Das andere Gesicht von Paris entdecken

Nur einen Steinwurf vom Jardin des Tuileries entfernt finden sich zahlreiche Sehenswürdigkeiten für Touristen: der Place de la Concorde mit seinem eindrucksvollen Obelisken, der Louvre mit seiner ikonischen Pyramide und der stattliche Place Vendôme. Dieser Platz mit seinen berühmten Juwelieren und Boutiquen wird für die Feiertage mit Weihnachtsbäumen und festlicher Beleuchtung geschmückt.

Folgen Sie dann der Rue de la Paix, und gelangen Sie so zum Place de l’Opéra. Dort können Sie die großartige Opéra Garnier nicht nur von außen, sondern auch von innen bewundern.

Wenn Sie einmal vor Ort sind, können Sie zudem an der Rückseite der Oper die Galeries Lafayette Haussmann besuchen. Sie können dort nach Herzenslust shoppen oder einfach den traditionellen Weihnachtsbaum mit Blick auf das gigantische Glasdach im Art-nouveau-Stil bewundern. Jedes Jahr wird der große Weihnachtsbaum im Einkaufsparadies auf einzigartige Weise geschmückt. Allein schon deshalb lohnt sich ein Besuch der Galerien zum Jahresende.

Mit einer Übernachtung vor Ort den Besuch einfach verlängern!

Entdecken Sie ganz in der Nähe des Weihnachtsmarkts im Jardin des Tuileries ein Hotel mit einer Fassade von Haussmann, das klassischen Stil und Komfort bietet. Das luxuriöse Hôtel Westminster findet sich unter der Hausnummer 13 in der Rue de la Paix. Das Personal wartet schon darauf, sie verwöhnen zu dürfen, damit Sie das gute Leben wie Gott in Frankreich genießen können. Das Hotel, das erst kürzlich völlig renoviert wurde, verfügt auch über eine Bar im englischen Stil, in der Sie sich nach einem Nachmittag in den Straßen der Hauptstadt aufwärmen können!

Wenn es Nacht wird und Sie sich erholt haben, geht das Abenteuer weiter und entdecken Sie, wie Paris mit seinen tausenden Lichtern für die Feiertage glänzt.