Mit InterRail/EuRail von den niederländischen Grachten bis in die Schweizer Alpen

Eine Reise mit einem InterRail/EuRail Global Pass klingt in Ihren Ohren exotisch? Das muss es aber nicht sein. Das Schöne an so einem Pass ist ja, dass man auch gar nicht so weit weg von Zuhause auf Entdeckungsreise gehen kann. Folgen Sie unserer Route von Anfang bis Ende und lernen Sie die Niederlande, Luxemburg, Deutschland und die Schweiz mit dem Zug von einer neuen Seite kennen.

Interrail Pass Empfehlung

Wir empfehlen Ihnen für diese Reise einen Global Pass mit einer Gültigkeitsdauer von mindestens 15 Tagen, die im gleichen Monat liegen müssen. Möchten Sie lieber noch etwas länger bleiben? Dann entscheiden Sie sich lieber für einen Global Pass mit einer längeren Gültigkeitsdauer, z. B. ein Pass für 15 Tage, der innerhalb von zwei Monaten aufzubrauchen ist.

Ihre Reiseroute

Reisetag 1: Auf geht's nach Rotterdam

Machen Sie sich auf den Weg in die Stadt an der Maas – nach Rotterdam. Diese Metropole ist nicht nur in den Niederlanden, sondern auch im Ausland für ihre beeindruckende Architektur bekannt und ein Besuch der berühmten Markthalle von Rotterdam (dem größten Gebäude in den Niederlanden) darf auf keinen Fall fehlen. Sorgen hohe Gebäude bei Ihnen für Nervenkitzel? In nur 30 Sekunden fahren Sie mit dem Aufzug auf die Aussichtsplattform des Euromasts, von wo aus sich Ihnen eine unglaubliche Sicht auf Rotterdam aus 100 Metern Höhe bietet.

Reisetag 2: Rotterdam – Amsterdam 

Weiter geht's nach Amsterdam. Es gibt doch nichts Schöneres, als sich nach einer Zugfahrt bei einem Spaziergang im Vondelpark ordentlich die Beine zu vertreten. Sie möchten es lieber etwas ruhiger angehen lassen? Dann ist eine Rundfahrt auf dem Grachtengürtel eine gute Idee. An schönen Sommertagen können Sie es sich auch bei einem gemütlichen Picknick auf dem Museumplein gut gehen lassen. Oder steht Ihnen der Sinn eher nach Geschichte, Kunst oder Fußball? Bei so vielfältigen Angeboten wie dem Anne-Frank-Haus, den vielen Museen und dem Ajax-Stadion ist für jeden etwas dabei.

Reisetag 3: Amsterdam – Utrecht 

Lassen Sie sich von Utrecht verzaubern, einer angesagten Stadt, in der kreative Projekte und historische Gebäude auf wundervolle Weise vereint werden – stets unter Wahrung der Geschichte, versteht sich. Es gibt so viel zu tun: Sie können in den zahlreichen trendigen Lokalen lecker essen, eine Shoppingtour machen, eins der vielen Museen besuchen oder auch den Turm des Doms besteigen.

Karte Reiseroute Nachbarländer

Reisetag 4: Utrecht – Eindhoven

Von Utrecht geht es weiter nach Eindhoven, der Design-Hauptstadt der Niederlande. In Eindhoven gibt es unterschiedliche Viertel, die alle für sich einzigartig sind. Haben Sie Lust auf eine Shoppingtour? Dann besuchen Sie unbedingt die Downtown Eindhoven. Strijp-S bietet sich wiederum für diejenigen an, die eine Leidenschaft für Industrie und Architektur haben. In unserem Blogartikel erfahren Sie mehr über Eindhoven.

Reisetag 5: Eindhoven – Zwischenstopp für einen Spaziergang in Maastricht oder Aachen – Köln

Reisen Sie von Eindhoven nach Köln. Sie können auch einen Zwischenstopp in Maastricht oder Aachen für einen kurzen Spaziergang einlegen. In Köln kommen Sie direkt an der großen Kathedrale an. Die Stadt ist aufgrund ihrer verschiedenen Baustile, die ineinander übergehen, echt einzigartig: Gebäude aus dem Mittelalter finden sich direkt neben supermodernen Bürogebäuden. Außerhalb der Stadt kann man im Kölner Grüngürtel wunderschöne Spaziergänge machen.

Reisetag 6: Köln – Heidelberg

Heidelberg ist eine unglaublich schöne, deutsche Universitätsstadt. Sowohl im Winter als auch im Sommer lohnt sich ein Besuch. Im Winter können Sie sich zum Beispiel auf dem Weihnachtsmarkt bei einem Glühwein aufwärmen und in den vielen kleinen Buden gemütlich stöbern. Ein Spaziergang hoch zum schönen Schloss oder auf der alten Brücke ist das ganze Jahr über eine gute Idee. Die Stadt wird sie aber sicherlich schon beim Flanieren durch die Altstadt ganz in ihren Bann ziehen.

Reisetag 7: Heidelberg – Zürich

Von Deutschland aus geht es weiter in die Schweiz, genauer gesagt nach Zürich. Dazu reisen Sie am besten erst nach Mannheim und setzen dann Ihre Reise fort. Lassen Sie sich begeistern von den zahllosen Veranstaltungen, dem breiten Angebot an Museen, einem Foodfestival und dem lebhaftesten Nachtleben der Schweiz.

Utrecht

Reisetag 8: Zürich - Basel

Basel liegt direkt am Rhein, am Dreiländereck, wo die Schweiz, Deutschland und Frankreich aufeinandertreffen. Die quirlige Stadt empfängt sie mit offenen Armen. In Basel gibt es eine Vielzahl an kulturellen Angeboten, spannenden Museen und historischen Gebäuden.

Reisetag 9: Basel – Stuttgart (Umstieg in Karlsruhe)

Jetzt geht es zurück nach Deutschland, und zwar über Karlsruhe nach Stuttgart. Stuttgart ist vor allem für seine Automobilindustrie bekannt. Das Mercedes-Benz-Museum und das Porsche-Museum sind die beiden Hauptattraktionen der Stadt. Machen Sie auf jeden Fall einen Spaziergang durch den zoologisch-botanischen Garten, in dem Sie mehr als 8000 Tiere und 5000 Pflanzenarten bestaunen können. Abends sollten Sie sich dann den Höhenpark Killesberg vornehmen und den Killesbergturm erklimmen.

Reisetag 10: Stuttgart – Koblenz 

Reisen Sie anschließend ins Moselland und legen Sie Ihren ersten Stopp in Koblenz ein. Diese Stadt liegt am Zusammenfluss von Rhein und Mosel zwischen drei Mittelgebirgen: dem Hunsrück, der Eifel und dem Westerwald. Kein Wunder also, dass Koblenz zur Zeit der Römer eine strategisch wichtige Rolle spielte. Spazieren Sie an den Flussufern entlang und lassen Sie sich von der mächtigen Natur am Zusammenfluss von Rhein und Mosel begeistern. Dieser Ort ist auch als Deutsches Eck bekannt. Sie können die Flüsse sogar mit einer Seilbahn überqueren, ein spannendes Erlebnis!

Zürich

Reisetag 11: Koblenz – Trier

Trier ist die älteste Stadt Deutschlands und somit ist es nicht überraschend, dass es hier zahlreiche historische Bauwerke und Kunst aus der Römerzeit zu bestaunen gibt. Kultur- und Geschichtsbegeisterten wird hier auf keinen Fall langweilig.

Reisetag 12: Trier – Luxemburg

In der lebendigen und fröhlichen Stadt Luxemburg fühlen Sie sich sicherlich sofort wohl. Wussten Sie eigentlich, dass die Altstadt von Luxemburg zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört? Aber nicht nur das, die Stadt hat auch zahlreiche Grünflächen zu bieten, wo man toll spazieren gehen oder einfach nur die Natur auf einer Bank genießen kann. Die europäische Hauptstadt wartet darüber hinaus mit zahlreichen Aktivitäten für Kunst- und Kulturliebhaber auf. /p>

Reisetag 13: Luxemburg – zuhause

Zuallerletzt fahren Sie von Luxemburg nach Brüssel. Haben Sie noch etwas Zeit und Energie über? Dann machen Sie Halt in der gemütlichen belgischen Hauptstadt. /p>

Sind Sie auf den Geschmack gekommen und wollen weitere Orte mit Interrail Pässen entdecken? Dann sollten Sie sich unbedingt unsere Blogartikel über die Route durch sechs europäische Länder oder über die skandinavische Route durchlesen. Wir wünschen Ihnen viel Reisevergnügen!

Trier