Informationen zum Gebrauch von Cookies

Durch Nutzung der SNCB International Website, stimmen Sie der Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unserer Datenschutzrichtlinie zu. Für weitere Informationen zu den von uns benutzten und verwalteten Cookies, bitten wir Sie unsere Cookies Rechtlinie zur Kenntnis zu nehmen.

Gebrauch von Cookies

Durch Nutzung dieser Website, stimmen Sie der Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unserer Datenschutzrichtlinie zu. Lesen Sie unsere Cookies Richtlinie für weitere Informationen zu den benutzten Cookies.

OK
Wählen Sie bitte:

Sie besuchen Amsterdam zum ersten Mal? Folgen Sie unseren 10 Tipps!10 Tipps für Amsterdam

Zahllose Grachten, umgeben von historischen Gebäuden, eine Vielzahl interessanter Museen, außergewöhnliche Einkaufsstraßen, Cafés und Restaurants ... Amsterdam hat viel zu bieten und der erste Besuch in dieser Stadt kann durchaus überwältigend sein. Mit den folgenden Tipps möchten wir Ihnen helfen, Ihren ersten Besuch in der freigeistigen Hauptstadt der Niederlande optimal zu nutzen!

10 Dinge, die Sie bei Ihrem ersten Besuch in Amsterdam nicht verpassen sollten


01 | Das Rijksmuseum ist absolutes Pflichtprogramm für alle Kunstinteressierten. Es beherbergt mehr als 8000 Kunstwerke, darunter die berühmte „Nachtwache“ von Rembrandt und die „Dienstmagd mit Milchkrug“ von Vermeer. Und vergessen Sie nicht, sich mit dem großen „I Amsterdam“-Schriftzug vor dem Rijksmuseum fotografieren zu lassen!

02 | Mieten Sie ein Fahrrad und erkunden Sie die Stadt. Amsterdam lässt sich am besten auf dem Drahtesel entdecken – 40 % der Eihwohner tun dies ebenfalls! Da Amsterdam sehr flach ist und über unzählige Radwege verfügt, wird eine Radtour durch die Stadt zum wahren Vergnügen!

03 | Besuchen Sie das Nobelviertel Jordaan. Das einstige Arbeiterviertel Jordaan hat sich zu einem der schicksten Viertel der Stadt gemausert und ist für seine Spezialitätenläden, Boutique-Restaurants und Kunstgalerien bekannt. Lassen Sie den Stadtplan einfach stecken und stürzen Sie sich ins Gewimmel der engen Gassen.

04 | Wenn Sie gern shoppen gehen, aber keine Lust auf die weltweit vertretenden Ladenketten haben, bieten sich die Nine Streets an. Hier finden sich einmalige Geschäfte für Wohndekoration, Schmuckläden und außergewöhnliche Boutiquen genauso wie Vintage-Shops und gemütliche Restaurants.

05 | Bestaunen Sie die Werke Vincent Van Goghs und seiner Zeitgenossen im Van Gogh Museum. Tipp: Kaufen Sie Ihre Eintrittskarten online, um Warteschlangen zu vermeiden.

Amsterdam
Amsterdam
Der Dam

06 | Buchen Sie eine Grachtenrundfahrt und erkunden Sie den Grachtengürtel, der zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört, und andere Wasserstraßen auf dem Boot. Vom Wasser aus ergibt sich sogar eine noch spektakulärere Sicht auf die Stadt! Im Sommer können Sie ein kleineres Boot mieten und das Tempo selbst bestimmen.

07 | Machen Sie sich auf zum Dam – ein Platz, der Tag und Nacht vor Leben sprüht. Dortige Sehenswürdigkeiten sind der Königliche Palast, das hippe Bijenkorf-Einkaufszentrum, die Neue Kirche und Madame Tussauds.

08 | Entdecken Sie den Albert Cuypmarkt, den größten und beliebtesten Tagesmarkt in den Niederlanden. Der Markt findet an sechs Tagen in der Woche statt und umfasst über 300 Stände, an denen es von Obst über Käse und Gewürzen bis hin zu Kleidung, Kosmetikprodukten und Schuhen alles Erdenkliche zu kaufen gibt.

09 | Bei einem Besuch in Amsterdam ist die Besichtigung des Anne Frank-Hauses ebenfalls ein Muss. Das biografische Museum, das der jüdischen Kriegstagebuchschreiberin Anne Frank gewidmet ist, ist definitiv einen Besuch wert. Sie müssen sich jedoch auf längere Wartezeiten einstellen! Keine Lust auf Warteschlangen? Buchen Sie Ihre Eintrittskarten und Zeitfenster im Voraus, um langes Anstehen zu vermeiden...

10 | Falls Sie mal einen Moment abseits der Menschenmassen verbringen möchten, ist der friedliche Vondelpark genau das Richtige für Sie. Dieser riesige Park beherbergt einen Rosengarten, eine Auswahl an Lokalen und ... eine versteckte Picasso-Statue!