Informationen zum Gebrauch von Cookies

Durch Nutzung der SNCB International Website, stimmen Sie der Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unserer Datenschutzrichtlinie zu. Für weitere Informationen zu den von uns benutzten und verwalteten Cookies, bitten wir Sie unsere Cookies Rechtlinie zur Kenntnis zu nehmen.

Gebrauch von Cookies

Durch Nutzung dieser Website, stimmen Sie der Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unserer Datenschutzrichtlinie zu. Lesen Sie unsere Cookies Richtlinie für weitere Informationen zu den benutzten Cookies.

OK
Wählen Sie bitte:

Wie Sie auf Ihrer Geschäftsreise mit kulturellen Unterschieden zurechtkommenUmgang mit kulturellen Unterschieden im Geschäftsleben

Geschäftsreisen machen Spaß, können aber zeitweilig auch mit sehr viel Stress verbunden sein. Wie bei allen Reisen kann es auch hier passieren, dass ein Gepäck verloren geht oder ein Zug oder Flug verspätet ist. Größte Unruhe bei Geschäftsreisenden bereitet jedoch oftmals die Auseinandersetzung mit kulturellen Unterschieden. Für einen stressfreien und entspannten professionellen Umgang lohnt sich etwas Vorbereitung! Denn auch hier gilt „Vorsicht ist besser als Nachsicht“.

  • Anrede der Geschäftspartner und Mitarbeiter

    Erkunden Sie sich zu den Gewohnheiten des von Ihnen besuchten Landes: ist es hier üblich einen Geschäftspartner mit einem Handschlag, Schulterklopfen oder einem Küsschen auf die Wange zu begrüßen? Ist es besser jemanden mit seinem Vorname anzusprechen? Oder ist eine formelle Anrede höflicher? Der erste Eindruck bleibt haften, und etwas Vorbereitung kann eine große Hilfe sein.
  • Pünktlichkeit

    Pünktlichkeit ist in einigen Ländern, wie zum Beispiel England, von größter Bedeutung, wohingegen in anderen Kulturen, wie z. B. der französischen, eine zehnminütige Verspätung als völlig normal angesehen wird. Wenn Sie im Ausland geschäftlich erfolgreich sein wollen, dann sollten Sie die vor Ort üblichen Pünktlichkeitsregeln auf jeden Fall beachten.
  • Auftreten

    Auch die Kleidung, die Sie bei einem Treffen tragen, hängt vom Land (und natürlich vom Unternehmen) ab. Empfiehlt sich ein Anzug, oder doch eher ein Business-Smart-Stil? In Deutschland oder Frankreich wird es zum Beispiel als unhöflich erachtet, bei einer Sitzung das Jackett auszuziehen. Informieren Sie sich also rechtzeitig!
  • Gesprächsführung

    In einigen Ländern ist es unhöflich, sofort das Geschäftliche anzusprechen. In diesem Fall wird Ihr Geschäftspartner zu Beginn des Meetings etwas Smalltalk erwarten. In anderen Kulturen geht es sofort zur Sache ... Machen Sie sich schlau, dann wird das Meeting erfolgreich.
Meeting

Vergessen Sie außerdem die sprachlichen Hürden nicht. Üblicherweise wird bei internationalen Meetings Englisch gesprochen. Englisch ist aber nicht die Muttersprache der meisten Anwesenden. Für den ein oder anderen mag es hilfreich sein, wenn Sie langsam sprechen und insbesondere, wenn Sie auf Metaphern und Sprichwörter verzichten, die für Ihre Gesprächspartner unverständlich sein könnten.